Hallo Jörg,

vielen Dank für die super Betreuung während unserer Irland-Rundreise.
 Besonders toll war auch der letzte Abend in Temple Bar ;-)

Mach weiter so & alles Gute für die Zukunft deines Unternehmens!!

Slainté!

In Irland regnet’s oder nicht (das passt jetzt einfach zum Gedicht!) 
Wir hatten eine tolle Reise, am Ende gabs sogar noch Preise! 
Wir kennen Irland jetzt “was mehr”, das kommt von Jorg’s Geschichten her! 
Unermüdlich er erklärt, während Seamus fährt! 
Burgen, Klöster und auch Seen, griffen ein in’s Tag’s Geschehen! 
Leider ist die Fahrt zu Ende, schüttelt euch noch einmal die Hände.
 Wir danken für den tollen Trip und spenden dafür diesen Tip!

Die Voss – Gang!

Lieber Jorg, meine Reisegäste waren begeistert von Deiner Reisebegleitung durch Irland/Nordirland. Ich möchte mich bei Dir bedanken und wünsche Dir weiterhin so lustige Reisegäste wie unsere und so einen ausgeglichenen Fahrer wie meinen Mann Jens.

Herzliche Grüße

Auf unserer umfassenden Irlandreise mit CarRouge hat uns Jorg Mille Land und Menschen auf kompetente und interessante Art und Weise näher gebracht. Er schaffte es gekonnt, uns die irische Seele näher zu bringen. Und war erst noch sehr, sehr hilfbereit.

Vielen Dank auch auf diesem Wege.

Lieber Jorg, 
auch an dieser Stelle noch einmal ein herzliches Dankeschön für die schönen Tage von 23.-31.05.10. Das folgende Gedicht bringt viele unserer Eindrücke noch einmal sehr gut zum Ausdruck denke ich.

Heinrich Vierlinger, Prager-Reisen, Freyung Bayerischer Wald

Irlandreise 2010

Der Kulturkreis lud uns ein,
 ich denk wir hatten alle „Schwein“. 
Der Heinrich lud auf seine Weise,
 zu seiner zweiten Irlandreise.

Er hat als Partner, als heißes Eisen
 wie immer Firma Prager-Reisen.

Schon Wochen vorher fing es an 
mit seitenlangem Reiseplan. 
Knapp 40 Leut’ mit Reiselust
 saßen schließlich in dem Bus.

Ein Kleinkonflikt so muss man loben, 
war ohne größ’res Problem behoben,
 und mit der irischen Maschin
 von München ging es nach Dublin.

Dort ging’s mit Eirebus und ohne Ruh 
zum Nachtquartier – zur Roten Kuh. 
(RedCow-Hotel) 
Schon jetzt erweist sich, und so weiter
 Jorg Mille als kundiger Reiseleiter.
 Dublin-der Iren Hauptstadt ruft, 
wir schnappen erst Mal Großstadtluft.

In Belfast,Derry beiderlei,
sind die Konflikte nun vorbei.
 Wir hoffen, dass die Zukunft zeigt, 
dass dies auch fürderhin so bleibt.

Waldspaziergang, Wasserfälle, 
wilde Küsten auf die Schnelle,
 Aussichtspunkte, grüne Wiesen, 
einschließlich dem Damm der Riesen.
Felsen, Berge, Kirchentore,
 gepflegte Gärten, wilde Moore,
 nette Dörfer, viel Geschichte.

Wallfahrtsstätten und Museen,
 es gab unendlich viel zu sehen,
 unendlich Reichtum, Leid und Not,
 Auswanderer Elend, Hunger, Tod.
 Für 14 Wanderer gar den Croagh,
 total im Nebel-englisch fog.

Wir fühlten uns, nicht nur für heut,
 die ganze Zeit sehr gut betreut!
 Und zum Schluss das Allerbeste 
in München gab es eine Brezel, 
dazu ein Bier und nicht nur das
auch an echten Waldler-Leberkas

Ich mache heute keine Witze,
 lieber Heinrich – das war Spitze! 
Im Namen aller darf ich’s wagen,
 Dir heute herzlichst Dank zu sagen!

LIeber Jorg –

ich mochte mich noch einmal ganz herzlich für die erlebnisreiche Woche bedanken,
die ohne Sie halb so schon gewesen ware – dank all Ihrem Wissen, dazu die vielen Geschichten und Gedichte.

Jetzt Zuhause, beim Betrachten der Fotos, bin ich  wieder in Irland, mache die Reise in Gedanken noch einmal und vermisse Sie! ;-)
Ich kann nicht nachfragen, welcher Foto-Stopp – wo war, in welcher Stadt Chaplin steht, usw.
Mühselige Recherchen in Landkarte , Reisefuhrer (Buch) und ihre Homepage haben mich wieder schlau gemacht.  ´; )
Aber, was ich wirklich nicht mehr in meinem Kopf habe, ist die Aussage des Ringes, den John tragt, Herz zum Herz
oder weg , was es besagt. Und das Gedicht vom hl. Patrick. Und wie hiess der Titel des Buches mit den Schiffen und wer war der Autor? All dies  hatte ich gerne von Ihnen. Wenn es Ihnen nicht zu viel Muhe macht.
Die Geschichte vom Konig und seinen Sohnen habe ich auf Ihrer Homepage gefunden. Danke.
Diese vielen Bilder – wunderschon.
Im Flieger, auf der Heimreise, saß ich neben Breda. Sie hat gesagt, dass SIE schon zum IREN geworden sind, irisch denken und fuhlen – ist doch ein tolles Kompliment.

Im Moment ist sie noch stark erkaltet, wie einige andere aus der Gruppe auch.
Und wenn sie sich von allem erholt hat, werden wir auf sie einwirken, dass im nächsten Jahr eine weitere Reise nach Irland, und wieder von Ihnen begleitet, stattfindet.

Ich hoffe, Sie können die Bilder öffnen und sie  gefallen Ihnen – und damit Sie wissen, wer mit Ihnen spricht,

ich bin die Frau in der Mitte, im Ledermantel.

Viele herzliche Grusse

Gertrud Proemper

Jorg Mille

Hallo Jorg,

nochmals danke für die wunderschöne Führung durch das tolle Irland.

Ich hatte Ihnen gestern doch noch gesagt, dass meine Frau ihren Fotoapparat vermisst. Er ist leider auch nicht im Koffer gewesen.

Die Kamera ist eine “Canon IXUS 80 IS” in der Farbe Lila. Sie ist in einer schwarzen Tasche.

Die letzten Fotos hat meine Frau in der Whiskey-Destillerie Locke gemacht, als ich dort die Whiskey-Probe machte. Dannach war sie nur noch auf der Toilette, im “Gift-Shop” und in der Bar und danach dann im Hotel.

Wären sie bitte so nett, und würden dort und im Hotel nochmal nachfragen. Falls die Kamera doch noch auftaucht, würde ich dem ehrlichen Finder natürlich einen angemessenen Finderlohn und die anfallenden Kosten zahlen.

Danke für Ihre Hilfe

Lieber Jörg !

Mit großer Freude erhielt ich gestern die versprochene DVD ” Irland ” von Ihnen.

Von ganzem Herzen möchte ich Ihnen ein herzliches ” Dankeschön !” sagen, für die Mühe und Arbeit, mir die DVD zukommen zulassen.
Es war eine wunderschöne Zeit, eine Woche mit Ihnen, Irland kennen – und lieben zu lernen.
Mit Hilfe Ihrer DVD und der vielen gemachten Fotos wird mir Irland immer in schönster Erinnerung bleiben.
Dazu haben sie lieber Jörg mit Ihren guten Erkärungen, dem Geschichtsüberblick und den vielen schönen Geschichten kräftig beigetragen.

Eines Tages werde ich bestimmt noch mal wiederkommen, so gut hat es mir gefallen !

Ich wünsche Ihnen frohe Pfingsttage und etwas Erholung.

Weiterhin soviel Freude und Erfolg in Ihrem Beruf als ” Reiseleiter !”

Sie waren ganz toll !!!

Mit herzlichen Grüßen aus der z.ZT. ” warmen Stadt Freiburg ” ( Wir hatten Montag über 30 Grad )

Hallo Jorg,

wir sind wieder gut angekommen, 22.30h waren wir zu Hause. Pünktlich mit Regen. Niemand wollte uns das gute Wetter so richtig glauben. Muss also die Bilder als Beweis vorlegen. Das wird noch einiges an Arbeit…

Ansonsten nochmal vielen Dank für die erlebnisreiche Woche. Werde alles bei passender Gelegenheit weiterempfehlen.

Herzliche Grüße,

Lieber Jörg Mille,

hiermit möchten wir, also meine Frau und ich, uns über die ausgezeichnete Reiseleitung in der Zeit vom 27.10. bis 31.10. recht herzlich bei Ihnen bedanken! Wir sin am überlegen, einmal auf eigene Faust, also mit Ihrer Hilfe und eigenem Auto nach Irland zu reisen! Es war einfach nur herrlich, leider etwas stressig!

Wir fragten Sie, ob es möglich ist, uns das Rezept für die ausgezeichneten Scones zuzusenden. Wenn möglich möchten wir auf diesem Wege nochmals herzlich um die Zusendung bitten.

Wir grüßen herzlich aus dem sonnigen Hamburg